Norm: Rauchwarnmelder für Wohnhäuser neu genormt

Unter anderem ist folgende für den Metallbauer wichtige Norm im Dezember neu erschienen: DIN 14676-1 Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung; Teil 1: Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung.

Schweißanweisung zum Gasschweißen
Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung wurden neu genormt. Foto: Hekatron


Diese Norm legt Anforderungen für die Planung, den Einbau, den Betrieb und die Instandhaltung von Rauchwarnmeldern nach DIN EN 14604 in Wohnhäusern, Wohnungen und Räumen mit wohnungsähnlicher Nutzung fest. Rauchwarnmelder im Sinne dieser Norm können als Einzelrauchwarnmelder, miteinander vernetzt und/oder an einer Warneinrichtung betrieben werden.
Sie dürfen nicht zur Weiterleitung eines Alarms an die Feuerwehr durch eine Brandmeldeanlage nach DIN 14675-1 und DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2) verwendet werden. Sie sind kein Ersatz für eine in Sonderbauvorschriften oder Baugenehmigungsverfahren geforderte Brandmelde- oder Alarmierungsanlage.
Diese Norm gilt nicht für Räume und bauliche Anlagen, in denen eine Brandmeldeanlage nach DIN 14675-1 und DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2) bauaufsichtlich gefordert ist. Zu Anwendungsmöglichkeiten und -grenzen von Rauchwarnmeldern und Brandmeldeanlagen, siehe ZVEl-Merkblatt 33003.
In diesem Merkblatt werden Anwendern Hinweise für das Erreichen von mehr Sicherheit für Entscheidungen bei der Konzeption und Planung von Maßnahmen zur Überwachung von Objekten auf Brandrauchentwicklung gegeben.
Die Abgrenzung der Anwendungsbereiche von Rauchwarnmeldern und Brandmeldeanlagen führt bei kleineren Objekten nicht selten zu Diskussionen. Grund hierfür sind oftmals fehlende oder nur unzureichend formulierte Anforderungen in Baugenehmigungen oder Brandschutzkonzepten.

Weitere wichtige Normen im Dezember:

Akustik

  • DIN ISO 20816-5 Mechanische Schwingungen; Messung und Bewertung der Schwingungen von Maschinen; Teil 5: Maschinensätze in Wasserkraft- und Pumpspeicheranlagen,
  • DIN ISO 20816-8 Mechanische Schwingungen; Messung und Bewertung der Schwingungen von Maschinen; Teil 8: Hubkolbenkompressoren.

Bauwesen

  • DIN 18202 (Normentwurf) Toleranzen im Hochbau; Bauwerke,
  • DIN 18255 (Normentwurf) Baubeschläge; Türdrücker, Türschilder und Türrosetten; Begriffe, Maße, Anforderungen, Kennzeichnung,
  • DIN EN 1090-1 (Normentwurf) Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken; Teil 1: Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium,
  • DIN EN 13200-3 Zuschaueranlagen; Teil 3: Abschrankungen; Anforderungen,
  • DIN EN 14303/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Mineralwolle (MW); Spezifikation,
  • DIN EN 14304/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus flexiblem Elastomerschaum (FEF); Spezifikation,
  • DIN EN 14305/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Schaumglas (CG); Spezifikation,
  • DIN EN 14306/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Calciumsilikat (CS); Spezifikation,
  • DIN EN 14307/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS); Spezifikation,
  • DIN EN 14308/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PUR) und Polyisocyanurat-Schaum (PIR); Spezifikation,
  • DIN EN 14309/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus expandiertem Polystyrol (EPS); Spezifikation,
  • DIN EN 14313/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyethylenschaum (PEF); Spezifikation,
  • DIN EN 14314/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Phenolharzschaum (PF); Spezifikation,
  • DIN EN 15501/A1 (Normentwurf) Wärmedämmstoffe für technische Gebäudeausrüstung und für betriebstechnische Anlagen in der Industrie; Werkmäßig hergestellte Produkte aus Blähperlit (EP) und expandiertem Vermiculit (EV); Spezifikation,
  • DIN EN 16867 (Normentwurf) Schlösser und Baubeschläge; Mechatronische Türbeschläge; Anforderungen und Prüfverfahren.

Beschichtungsstoffe

  • DIN EN ISO 11124-1 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 1: Allgemeine Einleitung und Einteilung,
  • DIN EN ISO 11124-2 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 2: Hartguss, kantig (Grit),
  • DIN EN ISO 11124-3 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 3: Stahlguss mit hohem Kohlenstoffgehalt, kugelig und kantig (Shot und Grit),
  • DIN EN ISO 11124-4 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 4: Stahlguss mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, kugelig (Shot),
  • DIN EN ISO 11125-2 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 2: Bestimmung der Korngrößenverteilung,
  • DIN EN ISO 11125-3 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 3: Bestimmung der Härte,
  • DIN EN ISO 11125-4 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 4: Bestimmung der scheinbaren Dichte,
  • DIN EN ISO 11125-5 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 5: Bestimmung des Anteils an defekten Körnern und des Gefüges,
  • DIN EN ISO 11125-6 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 6: Bestimmung der Fremdbestandteile,
  • DIN EN ISO 11126-1 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 1: Allgemeine Einleitung und Einteilung,
  • DIN EN ISO 11126-3 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 3: Strahlmittel aus Kupferhüttenschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-4 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil4: Strahlmittel aus Schmelzkammerschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-5 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 5: Strahlmittel aus Nickelhüttenschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-6 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 6: Strahlmittel aus Roheisen- und Stahlwerksschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-7 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 7: Elektrokorund,
  • DIN EN ISO 11126-8 Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 8: Olivinsand.

Chemischer Apparatebeau

  • DIN EN 13445-3 Unbefeuerte Druckbehälter; Teil 3: Konstruktion,
  • DIN EN 13445-8/A2 (Normentwurf) Unbefeuerte Druckbehälter; Teil 8: Zusätzliche Anforderungen an Druckbehälter aus Aluminium und Aluminiumlegierungen.

Deutsche Kommission Elektrotechnik

  • DIN VDE 0530-25 Drehende elektrische Maschinen; Teil 25: Wechselstrommaschinen zur Verwendung in Antriebssystemen; Anwendungsleitfaden.

Druckgasanlagen

  • DIN EN ISO 10961 (Normentwurf) Gasflaschen; Flaschenbündel; Auslegung, Herstellung, Prüfung und Inspektion,
  • DIN EN ISO 11117 (Normentwurf) Gasflaschen; Ventilschutzkappen, Schutzkörbe und Schutzkragen; Auslegung, Bau und Prüfungen.

Eisen und Stahl

  • DIN EN 10164 Stahlerzeugnisse mit verbesserten Verformungseigenschaften senkrecht zur Erzeugnisoberfläche; Technische Lieferbedingungen,
  • DIN EN 10216-5 (Normentwurf) Nahtlose Stahlrohre für Druckbeanspruchungen; Technische Lieferbedingungen; Teil 5: Rohre aus nichtrostenden Stählen.

Feinmechanik und Optik

  • DIN EN 12472 (Normentwurf) Simulierte Abrieb- und Korrosionsprüfung zum beschleunigten Nachweis der Nickelabgabe von mit Auflagen versehenen Gegenständen.

Feuerwehrwesen

  • DIN 14676-2 Rauchwarnmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung; Teil 2: Anforderungen an den Dienstleistungserbringer.

Grundlagen des Umweltschutzes

  • DIN EN ISO 14026 Umweltkennzeichnungen und -deklarationen; Grundsätze, Anforderungen und Richtlinien für die Kommunikation von Fußabdruckinformationen,
  • DIN EN ISO 14034 Umweltmanagement; Verifizierung von Umwelttechnologien,
  • DIN EN ISO 14052 Umweltmanagement; Materialflusskostenrechnung, Leitfaden zur praktischen Anwendung innerhalb der Lieferkette,
  • DIN EN ISO 50001 Energiemanagementsysteme; Anforderungen zur Anleitung zur Anwendung.

Materialprüfung

  • DIN 50099 Zugversuch an metallischen zellularen Werkstoffen,
  • DIN 50113 Prüfung metallischer Werkstoffe; Umlaufbiegeversuch,
  • DIN 50990 Messung von Schichtdicken; Messung der flächenbezogenen Masse von metallischen Schichten mittels spektrometrischer Messverfahren,
  • DIN EN ISO 7539-6 Korrosion der Metalle und Legierungen; Prüfung der Spannungsrisskorrosion; Teil 6: Vorbereitung und Anwendung von angerissenen Proben für die Prüfung unter konstanter Last oder konstanter Auslenkung,
  • DIN EN ISO 11844-1 (Normentwurf) Korrosion der Metalle und Legierungen; Einteilung der Korrosivität in Räumen mit geringer Korrosivität; Teil 1: Bestimmung und Abschätzung der Korrosivität in Räumen,
  • DIN EN ISO 11844-2 (Normentwurf) Korrosion der Metalle und Legierungen; Einteilung der Korrosivität in Räumen mit geringer Korrosivität; Teil 2: Bestimmung der Korrosivität in Räumen,
  • DIN EN ISO 11844-3 (Normentwurf) Korrosion der Metalle und Legierungen; Einteilung der Korrosivität in Räumen mit geringer Korrosivität; Teil 3: Messung der Umgebungsparameter, die Korrosivität in Räumen beeinflussen,
  • DIN EN ISO 20728 Korrosion von Metall und Legierungen; Bestimmung der Beständigkeit von Magnesiumlegierungen gegen Spannungsrisskorrosion.

Mechanische Verbindungselemente

  • DIN 267-31 (Normentwurf) Mechanische Verbindungselemente; Technische Lieferbedingungen; Teil 31: Metrische gewindefurchenden Schrauben der Festigkeitsklasse 10.9 mit zusätzlich gehärtetem Furchbereich.

Nichteisenmetalle

  • DIN EN 573-3 (Normentwurf) Aluminium und Aluminiumlegierungen; Chemische Zusammensetzung und Form von Halbzeug; Teil 3: Chemische Zusammensetzung und Erzeugnisformen,
  • DIN EN 12735-1 (Normentwurf) Kupfer und Kupferlegierungen; Nahtlose Rundrohre für die Kälte- und Klimatechnik; Teil 1: Rohre für Leitungssysteme,
  • DIN EN ISO 2085 Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Prüfung der Kontinuität dünner anodisch erzeugter Oxidschichten; Kupfersulfatversuch,
  • DIN EN ISO 8251 Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Messung der Abriebfestigkeit von anodisch erzeugten Oxidschichten.

Schweißen und verwandte Verfahren

  • DIN EN ISO 2063-1 (Entwurf) Thermisches Spritzen; Zink, Aluminium und ihre Legierungen; Teil 1: Bauteilgestaltung und Qualitätsanforderungen für Korrosionsschutzsysteme,
  • DIN EN ISO 2401 Schweißzusätze; Umhüllte Stabelektroden; Bestimmung der Ausbringung, der Gesamtausbringung und des Abschmelzkoeffizienten,
  • DIN EN ISO 13918/A1 (Normentwurf) Schweißen; Bolzen und Keramikringe für das Lichtbogenbolzenschweißen; Änderung A1,
  • DIN EN ISO 18275 Schweißzusätze; Umhüllte Stabelektroden zum Lichtbogenhandschweißen von hochfesten Stählen; Einteilung,
  • DIN EN ISO 20378 Schweißzusätze; Stäbe zum Gasschweißen von unlegierten und warmfesten Stählen; Einteilung.

Tankanlagen

  • DIN EN 12285-1 Werksgefertigte Tanks aus Stahl; Teil 1: Liegende, zylindrische, ein- und doppelwandige Tanks zur unterirdischen Lagerung von brennbaren und nicht brennbaren wassergefährdenden Flüssigkeiten, die nicht für das Heizen und Kühlen von Gebäuden vorgesehen sind.

Wälz- und Gleitlager

  • DIN 50282 (Normentwurf) Gleitlager; Tribologisches Verhalten von metallischen Gleitwerkstoffen; Kennzeichnende Begriffe.

Werkstofftechnologie

  • DIN EN ISO/ASTM 5201 Additive Fertigung; Grundlagen; Anforderungen an erworbenen additiv gefertigte Bauteile.


Letzte Aktualisierung: 23.01.2019