Norm: Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore neu genormt

Unter anderem ist folgende für den Metallbauer wichtige Norm im November neu erschienen: DIN EN 12453 Tore; Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore; Anforderungen und Prüfverfahren.

Die Nutzungssicherheit von kraftbetätigten Toren wurde neu genormt.
Die Nutzungssicherheit von kraftbetätigten Toren wurde neu genormt. Foto: M&T

Diese europäische Norm legt Anforderungen und Prüfverfahren hinsichtlich der Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore und Schranken fest, die für den Einbau in Zugangsbereichen mit Personenverkehr vorgesehen sind und deren Hauptzweck darin besteht, den sicheren Zugang von Waren und Fahrzeugen, die von Personen geführt oder gesteuert werden, zu industriellen und gewerblichen Anlagen sowie zu Wohnanlagen zu ermöglichen.
Diese Norm behandelt ferner kraftbetätigte und sich vertikal bewegende gewerbliche Tore wie Rolltore und -gitter, die in Einzelhandelseinrichtungen eingesetzt werden und die hauptsächlich dem Schutz von Waren dienen.
Die vorliegende Norm behandelt alle in Abschnitt 4 aufgeführten signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse im Zusammenhang mit kraftbetätigten Toren, die wie vorgesehen oder bei vorhersehbarem Missbrauch verwendet werden.
Alle Phasen des Lebenszyklus der Maschinen einschließlich der Phasen, in denen die Maschinen transportiert, montiert, demontiert, außer Betrieb gesetzt und entsorgt werden, werden in dieser Norm behandelt. Die Norm gilt nicht für:

  • Schleusen- und Hafentore,
  • Aufzugstüren oder -tore,
  • Türen in Fahrzeugen,
  • Tresortüren,
  • Türen und Tore zum Einsperren von Tieren, es sei denn, sie befinden sich am Rande eines Geländes,
  • textile Theatervorhänge,
  • sich horizontal bewegende kraftbetätigte Tore, die vorwiegend für die Nutzung durch Fußgänger vorgesehen sind,
  • Türen oder Tore außerhalb der Reichweite von Personen (zum Beispiel Krantore)
  • Eisenbahnschranken,
  • Abschlüsse, die ausschließlich für die Verwendung durch Fußgänger vorgesehen sind,
  • ausschließlich für Fahrzeuge verwendete Schranken auf Autobahnen.
Die Norm gilt nicht für spezifische Anforderungen an Geräusche, die durch kraftbetätigte Türen, Tore und Schranken verursacht werden, die zum Einbau in Bereichen, zu denen Fußgänger Zugang haben, vorgesehen sind und deren Hauptzweck der sichere Zugang von Waren und Fahrzeugen mit Begleitperson oder Fahrer zu industriellen oder gewerblichen Anlagen oder zu Wohnanlagen ist, da die Geräuschemission nicht als signifikante Gefahr betrachtet wird. Die Norm gilt nicht für Maschinen, die vor dem Datum der Veröffentlichung dieser Norm hergestellt wurden.

Weitere wichtige Normen im November:
Akustik
  • DIN EN ISO 28927-2 Handgehaltene motorbetriebene Maschinen; Messverfahren zur Ermittlung der Schwingungsemission; Teil 2: Schrauber, Mutterndreher und Schraubendreher.

Bauwesen
  • DIN EN 12978 (Entwurf) Türen und Tore; Schutzeinrichtungen für kraftbetätigte Türen und Tore; Anforderungen und Prüfverfahren,
  • DIN EN 16758/A1 (Entwurf) Vorhangfassaden; Bestimmung der Beanspruchbarkeit von auf Abscheren beanspruchter Verbindungen; Prüfverfahren und Anforderungen,
  • DIN EN 16864 Schlösser und Baubeschläge; Mechatronische Hangschlösser; Anforderungen und Prüfverfahren,
  • DIN EN ISO 12354-1 Bauakustik; Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften; Teil 1:Luftschalldämmung zwischen Räumen,
  • DIN EN ISO 12354-2 Bauakustik; Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften; Teil 2: Trittschalldämmung zwischen Räumen,
  • DIN EN ISO 12354-3 Bauakustik; Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften; Teil 3: Luftschalldämmung von Außenbauteilen gegen Außenlärm,
  • DIN EN ISO 12354-4 Bauakustik; Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften; Teil 4: Schallübertragung von Räumen ins Freie,
  • DIN EN ISO 16757-1 (Entwurf) Datenstrukturen für elektronische Produktkataloge für Technische Gebäudeausrüstung; Teil 1: Konzepte, Architektur und Modelle,
  • DIN EN ISO 16757-2 (Entwurf) Datenstrukturen für elektronische Produktkataloge für Technische Gebäudeausrüstung; Teil 2: Geometrie.

Beschichtungsstoffe
  • DIN EN ISO 11124-1 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 1: Allgemeine Einleitung und Einteilung,
  • DIN EN ISO 11124-2 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 2: Hartguss, kantig (Grit),
  • DIN EN ISO 11124-3 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 3: Stahlguss mit hohem Kohlenstoffgehalt, kugelig und kantig (Shot und Grit),
  • DIN EN ISO 11124-4 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an metallische Strahlmittel; Teil 4: Stahlguss mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, kugelig (Shot)
  • DIN EN ISO 11125-1 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 1: Probenahme,
  • DIN EN ISO 11125-2 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 2: Bestimmung der Korngrößenverteilung,
  • DIN EN ISO 11125-3 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 3: Bestimmung der Härte,
  • DIN EN ISO 11125-4 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 4: Bestimmung der scheinbaren Dichte,
  • DIN EN ISO 11125-5 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 5: Bestimmung des Anteils an defekten Körnern des Gefüges,
  • DIN EN ISO 11125-6 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 6: Bestimmung der Fremdbestandteile,
  • DIN EN ISO 11125-7 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Prüfverfahren für metallische Strahlmittel; Teil 7: Bestimmung der Feuchte,
  • DIN EN ISO 11126-1 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 1: Allgemeine Eileitung und Einteilung,
  • DIN EN ISO 11126-3 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 3: Strahlmittel aus Kupferhüttenschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-4 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 4: Strahlmittel aus Schmelzkammerschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-5 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 5: Strahlmittel aus Nickelhüttenschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-6 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 6: Strahlmittel aus Hochofenschlacke,
  • DIN EN ISO 11126-7 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 7: Elektrokorund,
  • DIN EN ISO 11126-8 (Entwurf) Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen; Anforderungen an nichtmetallische Strahlmittel; Teil 8: Olivinsand.

Chemischer Apparatebau
  • DIN EN 13445/A3 Unbefeuerte Druckbehälter; Teil 3: Konstruktion.

Deutsche Kommission Elektrotechnik
  • DIN EN 50398-1 Alarmanlagen; Kombinierte und integrierte Alarmanlagen; Teil 1: Allgemeine Anforderungen,
  • DIN EN 60695-1-30 Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr; Teil 1-30: Anleitung zur Beurteilung der Brandgefahr von elektrotechnischen Erzeugnissen; Anwendung von Vorauswahlverfahren; Allgemeiner Leitfaden,
  • DIN EN 60974-3 (Entwurf) Lichtbogenschweißeinrichtungen; Teil 3: Lichtbogenzünd- und -stabilisierungseinrichtungen,
  • DIN EN 60974-5 (Entwurf) Lichtbogenschweißeinrichtungen; Teil 5: Drahtvorschubgeräte,
  • DIN EN 60974-7 (Entwurf) Lichtbogenschweißeinrichtungen; Teil 7: Brenner,
  • DIN EN 61215-1-4 Terrestrische Photovoltaik(PV)-Module; Bauarteignung und Bauartzulassung; Teil 1-4: Besondere Anforderungen an die Prüfung von Photovoltaik(PV)-Dünnschichtmodulen aus Cu(In,Ga)(S,Se),
  • DIN EN 62841-3-10 Berichtigung 1 Elektrisch motorbetriebene handgeführte Werkzeuge; transportable Werkzeuge und Rasen- und Gartenmaschinen; Sicherheit; Teil 3-10: Besondere Anforderungen für transportabel Trennschleifmaschinen,
  • DIN EN 62925 Konzentrator-Photovoltaik (CPV)-Module; Temperaturwechselprüfung für CPV-Module zur Bewertung erhöhter Temperaturwechselbeständigkeit,
  • DIN EN 63044-1 Allgemeine Anforderungen an die elektrische Systemtechnik für Heim und Gebäude (ESHG) und an Systeme der Gebäudeautomation (GA) Teil 1: Allgemeine Anforderungen.

Gießereiwesen
  • DIN EN 1982 Kupfer und Kupferlegierungen; Blockmetalle und Gussstücke,
  • DIN EN 12438 Magnesium und Magnesiumlegierungen; Magnesiumlegierungen für Gussanoden.

Maschinenbau
  • DIN 3990-16 (Entwurf) Zahnräder; FZG-Prüfverfahren; Teil 16: Bestimmung der Graufleckentragfähigkeit von Schmierstoffen; FZG-Prüfverfahren,
  • DIN EN 13155 (Entwurf) Krane; Sicherheit; Lose Lastaufnahmemittel.

Materialprüfung
  • DIN 50994 Messung von Schichten; Zerstörungsfreie Leitfähigkeitsmessung metallischer Schichten,
  • DIN 54460 Konstruktionsklebstoffe; Zugschälprüfung elastischer Klebverbunde,
  • DIN EN ISO 7539-6 (Entwurf) Korrosion der Metalle und Legierungen; Prüfung der Spannungsrisskorrosion; Teil 6: Vorbereitung und Anwendung von angerissenen Proben für die Prüfung unter konstanter Kraft oder konstanter Verformung,
  • DIN CEN/TS 17100 Zerstörungsfreie Prüfung; Eindringprüfung; Referenzfotos und Dimensionierung von Anzeigen.

Nichteisenmetalle
  • DIN EN ISO 2085 (Entwurf) Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Prüfung der Kontinuität dünner anodisch erzeugter Oxidschichten; Kupfersulfatversuch,
  • DIN EN ISO 2376 (Entwurf) Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Bestimmung der elektrischen Durchschlagspannung,
  • DIN EN ISO 3211 (Entwurf) Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Prüfung der Beständigkeit von anodisch erzeugten Oxidschichten gegen Rissbildung durch Verformung,
  • DIN EN ISO 6581 (Entwurf) Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen, Vergleichsbestimmung der Beständigkeit von gefärbten, anodisch erzeugten Oxidschichten gegen ultraviolettes Licht und Wärme,
  • DIN EN ISO 8993 (Entwurf) Anodisieren von Aluminium und Aluminiumlegierungen; Bewertungssystem für Lochkorrosion; Richtreihenmethode.

Rohrleitungen und Dampfkesselanlagen
  • DIN EN 10253-2 (Entwurf) Formstücke zum Einschweißen; Teil 2: Unlegierte und legierte ferritische Stähle mit besonderen Prüfanforderungen,
  • DIN EN 10253-4 (Entwurf) Formstücke zum Einschweißen; Teil 4: Austenitische und austenitisch-ferritische (Duplex-)Stähle mit besonderen Prüfanforderungen,
  • DIN EN 13480-3/A1 Metallische industrielle Rohrleitungen; Teil 3: Konstruktion und Berechnung.

Schweißen
  • DIN EN ISO 17660-1 (Entwurf) Schweißen; Schweißen von Betonstahl; Teil 1: Tragende Schweißverbindungen,
  • DIN EN ISO 17660-2 (Entwurf) Schweißen; Schweißen von Betonstahl; Teil 2: Nichttragende Schweißverbindungen,
  • DIN EN ISO 20378 (Entwurf Schweißzusätze; Stäbe zum Gasschweißen von unlegierten und warmfesten Stählen; Einteilung,
  • DIN ISO 16338 Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau; Widerstandspunkt- und Rollennahtschweißen.

Werkstofftechnologie
  • DIN EN ISO 4496 Metallpulver; Bestimmung der säureunlöslichen Bestandteile in Eisen, Kupfer-, Zinn- und Bronzepulvern.

Werkzeug und Spannzeuge
  • DIN 1530-1 Press-, Spritzgieß- und Druckgießwerkzeuge; Teil 1: Auswerferstifte mit zylindrischem Kopf,
  • DIN 1530-2 Press-, Spritzgieß- und Druckgießwerkzeuge; Teil 2: Abgesetzte Auswerferstifte,
  • DIN 1530-3 Press-, Spritzgieß- und Druckgießwerkzeuge; Teil 3: Auswerferstifte mit kegligem Kopf,
  • DIN 9841 Zylinderschrauben mit Innensechskant und Ansatzschaft für Werkzeuge der Stanztechnik,
  • DIN ISO 3317 Schraubwerkzeuge; Verbindungsteile mit Außensechskant und Außenvierkant, für maschinenbetätigte Steckschlüsseleinsätze,
  • DIN ISO 22917 Schleifwerkzeuge mit Diamant oder Bornitrid; Grenzabmaße und Lauftoleranzen für Schleifscheiben mit Diamant oder kubischem Bornitrid.

Letzte Aktualisierung: 04.07.2019