Metall IT: Fachmesse und Kongress für Software in der Metallbranche

Die Fachmesse und Kongress für Software in der Metallbranche. Logo: Messe Berlin GmbH
Daten & Fakten auf einen Blick

Datum: Mittwoch, 21. Februar 2018
Veranstaltungsort: Halle 24, Messe Berlin
Öffnungszeiten:
10:00 bis 16:00 Uhr
Im Metallhandwerk gehört Software zu den unverzichtbaren und wichtigen Werkzeugen, um auch in kleinen und mittelständischen Betrieben die Produktivität, Qualität und Effektivität zu steigern und wettbewerbsfähig zu bleiben. Zum fünften Mal findet am 21. Februar 2018 von 10 bis 16 Uhr die Metall IT in Berlin statt. Die Messe mit Kongress veranstaltet die Messe Berlin im Rahmen der Bautec (20. bis 23. Februar) auf dem Berliner Messegelände. In einer Sonderschau in Halle 24 stellen Software-Aussteller ihre Produkte während der gesamten Bautec vor, der Kongress findet am 21. Februar 2018 in Halle 24 (Ebene 1, Raum Brandenburg) statt.
Die Messe speziell für den Software-Bereich im Metallhandwerk liefert Fachbesuchern einen Überblick über die aktuellen Software-Entwicklungen: AVA-Programme, Konstruktionssoftware, Programme zur Tragwerksplanung, Statik, Fertigungsplanung, CNC-Steuerung, Projektsteuerung, Ausführung oder auch für Büro und Management, Betrieb und Handwerk. Der Metall IT-Kongress bietet ergänzend dazu wichtige Informationen, die für den betrieblichen Alltag praktische Hilfen geben.

Informatives Kongressprogramm am 21. Februar 2018:

  • 10 bis 11:30 Uhr: Im ersten Kongressteil geht es um das Thema Digitalisierung im Metallhandwerk. In einem Impulsvortrag wird Stephan Blank, Referatsleiter Kompetenzzentrum Digitales Handwerk im Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) einige Anregungen zum Thema unter dem Titel „Wirtschaft 4.0 – Chance für das Handwerk“ geben.
    Anschließend werden eine Reihe von „Best Practice Beispiel“ vorgestellt. Dazu gehört auch das Projekt „Digitalisierungswerkstatt“, an dem sich über den Zeitraum von einem Jahr fünf feinwerkmechanische Handwerksbetriebe aus Niedersachsen beteiligt haben. Die Firmen Metallbau Windeck aus Brandenburg und Maschinen- und Metallbau Ehmke aus Berlin werden über ihre eigenen Erfahrungen mit der Digitalisierung berichten. Anschließend werden sich die Referenten in einer Podiumsdiskussion den Fragen der Zuhörer stellen.
  • 12 bis 13:30 Uhr: Im zweiten Kongressteil stellen eine Reihe von Softwarefirmen ihre Lösungen für die Rationalisierung des betrieblichen Alltags des Metallhandwerks vor. Die Palette reicht dabei von smarten ERP-Lösungen, Programmen für ein effektives Zeitmanagement und mobile Auftragserfassung über umfangreiche Kalkulationsprogramme und 3D-Zeichensoftware bis hin zu BIM-Systemen.
  • 14 bis 15:30 Uhr: Im letzten Teil des Kongresses geht es um „Digitale Technologien mit Mehrwert für Kunden und Unternehmer“. Beim Blick in die nahe digitale Zukunft werden unter anderem folgende Themen diskutiert: „VR/AR-Technologien in der Metallbranche“, „3D-Modellierung mit innovativen Materialien“, „Einfache digitale Lösungen für die unternehmensinterne Logistik und Kommunikation“, Visualisierungstechnologien in innovativen Anwendungen“ und „Unternehmens-Digitalisierung ohne Consulting und Change Management“.
    Damit wird ein spannender Kongresstag abgerundet. Für die Besucher bleibt noch genügend Zeit, sich an den Ständern der Aussteller nach Lösungen für ihren Betrieb umzusehen.

Treffen Sie den Coleman-Verlag auf der Metall IT


Der Charles Coleman Verlag ist fördernder Träger der Metall IT. Auf unserem Messestand zeigen wir Ihnen das Fachregelwerk Metallbaupraxis und seine Funktionen vor allem in der elektronischen Version. Wir laden Sie zum Ausprobieren ein und freuen uns auf Ihren Besuch. 

Zum Flyer (PDF)