Aktuelle Ausgabe 02.2020

Titelthema: Wahl des richtigen Werkstoffs zum Schweißen
Je nach Einsatzgebiet und Fügeverfahren kommt der Auswahl des richtigen Werkstoffs für eine Metallbaukonstruktion eine große Bedeutung zu. Der Metallbauer muss die Statik, die Einsatzbedingungen und die Schweißeignung des Materials beachten. Dass dabei immer wieder Fehler gemacht werden, zeigt der Beitrag.

Aufmaß: Moderne Technik hilft
Bei komplexen, krummen und schiefen oder frei geformten Objekten müssen nicht nur Bandmaß und Zollstock, sondern auch so manche digitale Aufmaßsysteme passen. 3D-Laserscanner erfassen alles in Sekundenschnelle. Doch nicht nur bei komplizierten Formen bringt die digitale Aufmaßhilfe Effizienzgewinn, Fehlervermeidung und Zeitersparnis.

Konstruktionstechnik: Welche Toleranzen gelten
Keine handwerklich gefertigte Konstruktion gleicht genau der anderen. Abweichungen innerhalb zulässiger Toleranzen sind möglich und zulässig. Obwohl es die Kunden des Metallbauers manchmal anders sehen. Doch welche Toleranzen gelten für welche Konstruktion und welches Verfahren?

Weitere Themen

  • Stahlbau: Baustähle neu genormt
  • Schadensfall: Fehlerhaftes Schweißen von Kappenträgern
  • Nachfolge: Das Unternehmen geordnet übergeben


Vorschau auf die nächste Ausgabe

Titelthema: Gut gesteuert ist viel gespart
Die Automatisierung von Fenstern, Türen und Toren liegt im Trend. Nicht nur wegen der besseren Nutzbarkeit sondern auch weil sich durch die gezielte und intelligente Steuerung viel Energie sparen lässt. Der Fassaden- und Metallbauer ist gefordert, die Automatisierung bei seinen Konstruktionen umzusetzen.

Schweißen: Prüfe, wer sich ewig bindet
Die Wichtigkeit einer regelgerechten und zuverlässigen Schweißnahtprüfung wird oft unterschätzt. Davon zeugen viele Schadensfälle. Dabei sind hier die Regelungen eindeutig und meist einfach umzusetzen. Welche Prüfverfahren der Stahlbauer kennen und wie, wo und wann einsetzen muss, zeigt der Beitrag.


BIM: Ganzheitliche Lösungen
Die vernetzten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mithilfe von Datenmodellen setzt sich immer mehr durch. Auch der Fassadenbauer wird sich mit dem Thema Building Information Modeling in Zukunft auseinandersetzen müssen. Wir erläutern die Voraussetzungen und Möglichkeiten.

Weitere Themen

  • Stahl: Alte Baustähle ertüchtigen
  • Fachregelwerk: Umfangreiche Aktualisierung
  • Nutzfahrzeuge: Mit Elektroantrieb zum Kunden


Die M&T Metallhandwerk & Technik Ausgabe 3.2020 erscheint am 5. März 2020